Über mich

Hallo und ein herzliches Willkommen auf meiner Homepage!

 

Ich heiße Ramona Ueberschaer-Dehm und lebe mit meinem Mann, unseren zwei Söhnen, unseren zwei Boxermädels, unserem Kater und unseren zwei Landschildkröten in einem kleinen Ort, namens Hohen-Sülzen. Das liegt in Rheinhessen im schönen „Südlichen Wonnegau“.

 

Ich bin schon von klein auf mit dem Boxervirus infiziert. Aufgewachsen bin ich mit Boxer Herkules, ein eher schmächtiger Boxerbub, der leider nur 6 ½ Jahre alt werden durfte. Ich war noch sehr jung und erinnere mich nur wenig an ihn.

Im Frühjahr '89 (ich war noch keine 9 Jahre alt) holten wir vom Zwinger „von der Schloßbrücke“ unseren Duke zu uns. Er war vom ersten Tag an mein bester Freund! Wo ich war, war auch Duke! Er begleitete mich durch meine komplette Teeny-Zeit. Meine Mutter arbeitete mit ihm in der Gruppe Bergstraße.

Ab und an war ich mit ihr auf dem Hundeplatz, aber damals fand ich es doch noch recht langweilig.

In unserem Garten versuchte ich die Übungen nachzuahmen. Da ich Duke immer gut im Griff hatte,

war der Gedanke da, sich einen zweiten Boxer zu holen, aber da spielte leider mein Vater nicht mit.

Mit 13 Jahren mussten wir Duke schweren Herzens gehen lassen. 

Als ich meinen Mann kennen lernte, waren wir uns schnell einig, dass wir uns einen Hund zulegen möchten.

Es war eher eine HauRuck-Aktion. Und es war auch kein Boxer, obwohl natürlich der Wunsch danach sehr groß war. So zog Sally bei uns ein. Eine Dobermann-Mischlingshündin. 

Als Sally 11 Jahre war, aber körperlich noch zu 100% fit, sollte sie Gesellschaft bekommen. Und es

war klar, es muss ein Boxer sein. Über ein Jahr dauerte es bis wir fündig wurden.

Ende 2014 fuhren wir nach Bad Arolsen und lernten unsere „Frieda“ (Farinella vom Schloß Arolsen)

kennen. Im Januar 2015 zog sie bei uns ein. Meinen Traum hatte ich mir somit erfüllt. Und meinem

Ziel in die Zucht einzusteigen kam ich somit einen Schritt näher. Sally akzeptierte Frieda auf

Anhieb....allerdings erst einmal auf Abstand. Leider mussten wir im Juni 2015 unsere Sally gehen

lassen. Sie war eine tolle Hündin!

Bei unserer Frieda stellte sich recht schnell heraus, dass sie auf einem Ohr schwerhörig ist. Nach Absprache mit dem Zuchtwart war klar, dass Frieda mit ihrer Schwerhörigkeit nicht in die Zucht darf. Das war natürlich eine sehr große Enttäuschung für mich. 

Im März 2017 zog Zuri (HaZuri von den Schaephuysener Höhen) bei uns ein. Wir sind glücklich und gespannt auf das, was uns erwartet.

Ich bin eingetragene Züchterin beim BK-München, der Mitglied im VDH ist und somit der FCI angeschlossen ist.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern auf meiner Homepage.

Ramona 

Kater Schumi *21.3.2002

  • Facebook Social Icon
BK Aufkleber.png

Duke v d Schloßbrücke *1989 +2002

Sally *2002 +2015